MENÜ

Vitamine im Winter

Die große Erntezeit von Obst und Gemüse ist vorbei aber es gibt eine Vielzahl an wertvollen Produkten, mit denen Sie sich mit Vitaminen und Mineralien versorgen können. Greifen Sie zu und ernähren Sie sich gesund…

Chinakohl: kommt ursprünglich aus China und ist dort weitverbreitet. Kalorinarm und verdauungsfördernd mit Vitamin C, viele B-Vitaminen, Kalium, Eisen und Senfölen.

Kohlsprossen: auch Rosenkohl genannt, haben den ganzen Winter Saison. Frisch verarbeitet bekommen Sie Vitamin C, K, B, Betakarotin, Folsäure, Kalium und Eisen.

Birne: reinigen die Schleimhäute (gut bei Erkältung) und liefern Ihnen die Vitamine A, C und B.  Kalium, Kalzium und Magnesium wirken gegen Übersäuerung im Körper.

Knoblauch: wirkt nicht nur antibakteriell, er verbessert auch den Nährstofftransport im Blut. Neben B, C und K Vitaminen enthält er auch Allicin, das blutfettsenkend wirkt.

Kartoffel: ein kalorienarmer Nähr­stoff­lieferant. Die rund 200 verschiedenen  Sorten sind reich an Vitamin C und B und haben viele essentlielle Aminosäuren. 

Äpfel: Zu Recht ein Spitzenreiter beim Obstregal mit vielen Nährstoffen: Vitamin C, B9, Kalium, Eisen, Magnesium, Kalzium und Pektin

Kohl: fördert die Verdauung und ist reich an den Vitaminen A, B, C und K.  Glukosinolate haben eine antibiotische Wirkung und unterstützen den Körper bei der Entgiftung.

Karotten: bekannt für ihre positive Wirkung auf die Sehleistung. Vitamin A und Carotinoide beugen Augenerkrankungen vor. Kartotten wirken entzündungshemmend.

Lauch: Enthält besonders Vitamin C und K sowie Folsäure, Kalium, Kalzium und Magnesium. Seine Schwefelverbindungen wirken antibakteriell und antioxidativ.

Kürbis: leider oft vernachlässigt aber voller Überraschungen. Ein echtes Superfood mit viel Vitamin E, essentiellen Fettsäuren und Carotinoiden.

Vogerlsalad: Als „König der Salate“besticht der Vogerlsalat durch einen hohen Anteil an Vitamin C, A und B9 (Folsäure). Schon 200g decken den Tagesbedarf an Vitamin B9.

Pastinaken: Zählten bis zum 18. Jahr-
­hundert als Grundnahrungsmittel und sind v.a. in den USA sehr beliebt. Reich an Miner­alien: Kalium. Magnesium, Eisen, Kalzium

Zwiebel: Beliebt sind Zwiebel wegen ihrer Schärfe und ihrem Aroma. Rote Zwiebeln sind reich an Antioxidantien, Kalium, Selen und Sulfiden.

Rote Bete: Ein gern verwendetes Gemüse dank seines hohen Anteils an Vitamin B, Kalium, Eisen und Folsäure. Der hohe Anteil an Nitrat wirkt leistungssteigernd.

Zurück zur Blog Übersicht

Kommentar schreiben